Blog Arganöl

BLOG

ARGANÖL

arganoel

Woher kommt Arganöl?

Der Arganbaum ist nachweislich einer der ältesten Bäume der Welt. Heute wachsen Arganbäume nur noch in einer einzigen Region auf der Welt, und zwar im SüdwestenMarokkos.

 

____________________________________________________________________________________________________________

 

                                          header

Das flüssige Gold Marokkos!

Wir von Argan World wollten das sogenannte "flüssige Gold Marokkos", in seiner ursprünglichen Qualität auf den Markt bringen. Auf der Suche nach handgepressten Bio-Arganöl fanden wir meist nur industriell erzeugte Arganöle. Fündig wurden wir dann in den Dörfern der Amazir-Berber.

Dort, zwischen Essaurira und Agadir haben sich der größte Teil der Frauen, die noch die Fertigkeit der Herstellung von original handgepresstem Arganöl beherrschen, in Kooperativen zusammengeschlossen. Für die Frauen sind die Kooperativen sehr wichtig, da sie ihr eigenes Geld verdienen und somit ihren Kindern eine Schulbildung bieten können.

 

____________________________________________________________________________________________________________

morocco-827830_1920

Wie kommt es zu dem Preis?

Keine Frage, Arganöl ist teuer. Bei der Handpressung durch die Frauen werden aus 30 Kilogramm Argannüssen, genau 1 Liter bestes Arganöl gewonnen, das entspricht einem Ernteertrag von fünf Arganbäumen.

Für kosmetisches Arganöl braucht man die doppelte Mengen Nüssen und somit 60 Kilogramm Argannüsse für 1 Liter kosmetischem Arganöl, das entspricht einem Ernteertrag von zehn Arganbäumen.

Die Früchtewerden ausschließlich vom Boden aufgesammelt, da die abgefallenen Früchte bereit zur Weiterverarbeitung sind. Alles wird nachhaltig und per Hand gemacht. Desweiteren sind in dieser Region sehr viele Skorpione ansässig und die Frauen mit ihren Männern und Kindern riskieren ihr Leben beim aufsammeln der trockenen Früchte. Meistens sind die Skorpione nicht sichtbar und das nächste Spital mehr als eine Stunde entfernt.

 

_______________________________________________________________________________________________________________

Banner_Foto_Argannuesse

Wie wird das Öl hergestellt?

Mach der riskanten Ernte trennen die Frauen der Kooperative als erstes mit geschickten und präzisen Schlägen die Schale von der Mandel im Inneren.

Eine Argannuss ist ca. 10-mal härter als eine Haselnuss, die Frauen benutzen zum öffnen einen Stein und mit ca.2-3 Schlägen haben die Frauen die Schale geöffnet.

Als nächstes werden die Mandeln geröstet für das essbare Arganöl. Für das kosmetische Arganöl wird der Röstvorgang ausgelassen. Wenn die Mandeln geröstet sind, werden sie in einer Steinmühle per Hand gemahlen. Zum entstandenen Brei wird dann Quellwasser hinzu gegeben. Der somit entstandene Teig wird geknetet bis nach und nach das kostbare Öl entweicht. Als letzten Schritt wird das Öl in Flaschen abgefüllt. 

 

Argan_baeume